Viele Menschen wollen im Urlaub was erleben, fremde Länder kennenlernen und andere Kulturen entdecken. Den ganzen Tag am Strand zu liegen, ist für diesen Urlaubstyp ein Gräuel. Autoreisen sind die ideale Alternative, wenn man auch in entlegene Gebiete kommen möchte und Gebiete erkunden will, in denen Massentourismus ein Fremdwort ist. Ein immer beliebter werdendes Ziel ist in diesem Kontext Norwegen, eines der faszinierendsten Ziele mit dem Auto. Die Entdeckungsreise beginnt im Süden von Norwegen, am Kap Lindesnes und führt über eine Strecke von 2.518 Kilometer bis zum Nordkap. Die Anreise nach Norwegen erfolgt mit der Fähre, danach geht’s los in Richtung Nordkap.

Nordkap im Norden von Norwegen
Am Nordkap können Sie außergewöhnliche Bilder schießen.
Bild: Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de

Eine faszinierende Landschaft voller Gegensätze

Bei der Reise mit dem Auto kommt man in Wälder, die man sonst nie gesehen hätte, Hochebenen, wie zum Beispiel Hardangervidda und die Fjorde im westnördlichen Teil des Landes. Dabei geht die Fahrt nicht über Autobahnen, sondern über kleine, kurvige Straßen, von welchen man einen herrlichen Ausblick auf die Berge der Fjells und die Fjorde genießen kann. Natürlich gehören auch Städte, wie Bergen, Tromsø, Trondheim oder Oslo zu Streckenzielen auf der Reise. Beinahe alle dieser Städte liegen am Wasser, der Grund liegt daran, dass die Ausläufer des Meeres schon immer eine natürliche Verbindung zum Bergland bildeten. Im Norden befinden sich die Lofoten eine bemerkenswerte Inselgruppe und das Nordkap, welches jedes Jahr Tausende Urlaubsgäste anzieht, die vor allem mit dem Auto das Land erkunden.

Sandstrand in Norwegen
Auch im hohen Norden gibt es weißen Sandstrand.
Die Inselgruppe Lofoten wird Sie mit wunderschöner Natur begeistern.
Bild: Dieter Schütz / pixelio.de

Autoreisen liegen im Trend – auch bei Reisemagazinen

Dem Trend vom Autoreisen haben auch viele Veranstalter und Reisemagazine erkannt, wie zum Beispiel das Reisemagazin von ÖAMTC wo man viele Informationen und Tipps zu Autoreisen erhält. Viele Routen werden empfohlen und Reiseberichte veröffentlicht, welche die Lust auf eine Reise steigern. Wer will nicht einmal am Nordkap, dem nördlichsten Punkt Europas stehen und vor sich nur mehr Wasser und Eis sehen. Beim Nordkap handelt es sich um ein 307 Meter hohes Felsplateau, welches sich weit in das Nordmeer hineinschiebt. Dort zu stehen und dann auch noch die Mitternachtssonne zu sehen, ist der Höhepunkt der Reise, jedoch sollte man mindestens zwei, wenn nicht drei oder mehr Wochen für die Reise durch Norwegen planen.

Mit dem Auto entlegene Gebiete, Kulturen und Menschen kennenlernen
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.