Immer mehr Menschen buchen Kreuzfahrten, da diese Urlaubsform Entspannung und Sightseeing vereint. Das Kreuzfahrtschiff verfügt zumeist über ein vielseitiges Angebot aus Sport, Wellness, Shopping sowie eigene Angebote für Kinder und vieles mehr. Die vielen Landausflüge bieten die Möglichkeit, während der Kreuzfahrt viele verschiedene Städte und Kulturen kennenzulernen. Auch wird oftmals die Möglichkeit vom Anbieter zur Verfügung gestellt, an geführten Tagesausflügen teilzunehmen. Je nach Kreuzfahrtroute stehen auch Seetage zur Verfügung, das heißt, dass das Schiff an diesem Tag in keinem Hafen anlegt. Dies ist meist bei großen Entfernungen zwischen zwei Reisezielen der Fall. Längere Kreuzfahrten verbinden oftmals weit auseinander gelegene Reisedomizile. So ist es möglich, eine Kreuzfahrt nach Dubai zu machen und zugleich auch Ziele im Mittelmeer, die auf dem Weg liegen, anzusteuern. Beim Buchen der Kreuzfahrt sollte man beachten, dass es unterschiedliche Modelle für die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Passagiere gibt. Man unterscheidet folgende Typen:

  • Billigkreuzfahrten
  • Fun-Cruising
  • Klassische Kreuzfahrten
  • Kreuzfahrten auf Großseglern
  • Minikreuzfahrten
  • Positionierungskreuzfahrten
  • Studienkreuzfahrten bzw. Expeditionskreuzfahrten
  • Tauchsafari
  • Themenkreuzfahrten

Bei Billigkreuzfahrten werden Kosten durch Einschränkungen in punkto Service, Verpflegung und Unterkunft gesenkt. Ein weiterer Unterschied sind die Anlaufzeiten in den Häfen. So wird zumeist mittags im Hafen angelegt und dieser am nächsten Tag am frühen Morgen wieder verlassen. Dadurch können die Reisenden am Nachtleben der angesteuerten Städte teilhaben.

Kreuzfahrtzielgebiet Kairo

Fun-Cruising ist ein Kreuzfahrtmodell, das zumeist auf Megaschiffen mit Platz für mehr als 2000 Passagiere, durchgeführt wird. Durch die hohe Anzahl an Passagierplätzen werden kleinere Preise für die Reisenden erzielt. Dieses Modell kann am besten als Cluburlaub bezeichnet werden, der statt am Land auf dem Schiff stattfindet. So verfügen diese Riesenschiffe über in Clubanlagen übliche Freizeiteinrichtungen wie zum Beispiel Kletterwände, Einkaufszentren, Hochzeitskapellen, Bars, Discos, Wellnesseinrichtungen und vieles mehr. Trotzdem werden bei dieser Form auch Kreuzfahrten nach Dubai oder ähnlichen Städten angeboten.

Die klassische Kreuzfahrt glänzt durch das Vorhandensein großer Kabinen und Suiten sowie sehr guten Service, sodass die Exklusivität dieser Kreuzfahrtform gewahrt wird. Hier stehen Entspannung und Ruhe im Vordergrund. Aktivitäten wie Theaterbesuche, Yoga- und Gymnastikkurse und traditionelle Bordspiele dürfen auf keinem Schiff fehlen. Zumeist beträgt die Dauer dieser Kreuzfahrten in etwa 14 Tage, es werden aber auch Weltreisen mit einer Dauer von 90 bis 150 Tagen angeboten.

Kreuzfahrten auf Großseglern stellen ein ganz besonderes Erlebnis dar, da sie die traditionelle Kreuzfahrt mit einem Segelabenteuer verbinden.

Als Minikreuzfahrt werden Kreuzfahrten mit einer Dauer von zwei bis fünf Tagen bezeichnet. Dabei kann man zwischen Hochsee- oder Flusskreuzfahrten wählen.

Eine Kreuzfahrt buchen

Positionierungskreuzfahrten werden während des Revierwechsels der Schiffe im Frühjahr und Herbst angeboten. Das Schiff wird hierfür nur in eine Richtung benutzt.

Studienkreuzfahrten bieten wenig Unterhaltung an Bord. Ihr Hauptaugenmerk liegt darin, die Passagiere zu den unterschiedlichsten Orten zu bringen. Hier stehen interessante Landausflüge im Vordergrund, darunter auch Expeditionen in Polarregionen. Die Schiffe bieten meist Platz für ca. 200 Passagiere und sind klein genug, um auch schmale Fjorde oder große Flüsse zu befahren.

Auf Tauchsafari hat der Passagier die Möglichkeit von einem Tauchgebiet ins nächste zu fahren, zu tauchen und auf dem Schiff zu essen und zu nächtigen.

Eine Themenkreuzfahrt ist eine Form der klassischen Kreuzfahrt, welche unter einem besonderen Motto stattfindet (z.B. Golf, Essen und Trinken, Musik, usw.).

Kreuzfahrt ist nicht gleich Kreuzfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.