Wer keine Lust hat mit dem Auto nach Kroatien zu reisen, dann wäre eine Anreise mit dem Bus eine Alternative. Wer dazu kein passendes Angebot aus Österreich findet und in der Grenzregion Deutschlands zu Hause ist, kann sich auch über Anreise Angebote von Bayer nach Kroatien informieren.  Den dass Unternehmen reisebus24.de bietet zahlreiche Busreisen von Bayern nach Kroatien an. Entweder von der Landeshauptstadt München oder auch Regensburg, Ingolstadt, Donauwörth und vielen anderen Städten und Gemeinden entlang der österreichischen Grenze wie zum Beispiel Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Rosenheim, Bad Tölz. Von hier aus geht es dann an die schöne Adria nach Kroatien. Da Bayern Süddeutschland ist, ist die Anreise mit dem Bus auch nicht so lang. Man kann innerhalb weniger Stunden über Deutschland, Österreich, Slowenien bis nach Kroatien gelangen. Das Ziel ist die Halbinsel Istrien, die als nördlichste Region in Kroatien liegt und an die Grenze zu Slowenien anstößt.

Eine Stretchlimousinen steht vor einem bunten Reisebus

Die Fahrt von Bayern nach Kroatien

In ca. 8 Stunden gelangt man durch das schöne Bayern, den Zipfel von Österreich und entlang der 46 km langen Küste Sloweniens zu den Perlen der Insel Istrien. Wunderschöne Landschaften und natürlich die Alpen kommen während der Fahrt mit dem Reisebus vor. Die Alpen sind die bekannteste Gebirgskette Europas und natürlich Reiseziel für viele Winterurlauber und Skihasen, doch auch im Sommer für Kletterer und Wanderfreunde, sowie Mountainbiker. Gerade in Österreich liegen hohe Berge, schon das Alpenvorland um München ist sehr sehenswert. Doch in Österreich hat die Natur noch ihren Ursprung. In mehr als 20 Skigebieten kann man hier in einer Holzhütte wohnen oder sich im Winter auf den Pisten vergnügen.

All das bietet das kleine Binnenland, was so unscheinbar im Süden an Deutschland klebt. Wenn wir Österreich durchfahren haben, dann kommen wir eventuell je nach Fahrtroute auch noch durch Italien. Hier ist Triest die größte Stadt. Diese liegt ja schon in der Nähe von Slowenien. Von Triest aus bis nach Rovinj oder Umag auf der Istrienhalbinsel sind es nur knappe 50 km. Man kann jedoch auch durch Österreich und einen Großteil Sloweniens fahren. Durch die Hauptstadt Ljubljana und dann hinunter an die Adriaküste.

Die Halbinsel Istrien

Wunderschön schmiegt sie sich an den Süden von Slowenien. Die Halbinsel Istrien mit ihren Perlen, wie Rovinj, Umag, Porec oder Pula. Doch auch andere Dörfer und kleine Inseln gehören zu der Region. Rabac zum Beispiel ist ein Küstenstädtchen, welches mitten in der Natur liegt und einzigartige Landschaften aufzuweisen hat. Das milde Klima hier mindert so manche Krankheit und ist gut für Seele und Geist. Rabac liegt direkt am Meer und hat einen schönen langen Sandstrand. Natürlich gibt es hier jede Menge Hotels und im Zentrum einige Geschäften und Läden zum Shoppen.

Viele Boote am Strand von Rabac

Ausflugsziele Istrien

Ganz in der Nähe befindet sich die Stadt Opatija. Hier befinden sich zahlreiche historische Bauwerke, genau wie in Pula, welches mit seinem Amphietheater aus der römischen Zeit richtig bekannt ist. Wunderschöne und einzigartige kleine Gassen schlängeln sich zum Meer hinunter. Die Adria ist ein ruhiger Meeresarm des Mittelmeeres und auch so für Familien mit kleineren Kindern geeignet. Als Ausflugsziele hier in der Region kommen Rovinj in Frage. Die Stadt liegt ebenfalls auf einer Halbinsel und verfügt über wunderschöne Gassen, zwei Yachthäfen jeweils an einer Seite der Insel und einen Glockenturm, die man besteigen kann. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick über die gesamte Adriaküste.

Außerdem gibt es noch Umag, die Stadt liegt direkt am nördlichen Zipfel der Halbinsel und ist in wenigen Minuten von Slowenien aus erreichbar. Hier gibt es eine Einkaufsstraße, einen Glockenturm und eine Kirche, die direkt am Hafen liegt, sowie ein Meeresaquarium, für Alt und Jung übrigens zu empfehlen. So hat jede Stadt auf der Halbinsel Istrien ihren eigenen Charme. Dazu gehört auch Porec. Hier kann man wunderbar Shoppen gehen, doch auch zahlreiche alte Bauwerke bestaunen.

Busfahrt von München nach Kroatien
Markiert in:

Ein Gedanke zu „Busfahrt von München nach Kroatien

  • 11. Dezember 2017 um 13:01
    Permalink

    Mit dem Bus bin ich noch nie nach Kroatien gefahren. Kann mir allerdings vorstellen das so etwas eine gute Alternative zum PKW sein kann. Auf jeden Fall kommt man bequem und ohne Stress an sein Urlaubsziel. Bestimmt werde ich so eine Reise nach Kroatien mit dem Bus auch mal machen. LG Doro

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.