Wenn sie das Wort wandern hören, dann denken sie doch sicherlich an Hochgebirge oder andere Gebiete. Fallen die Worte wandern und Teneriffa so erzeugt dies bei vielen Leuten oft Unverständnis oder Unlogik. Doch weit gefehlt. Teneriffa ist unter Insidern schon lange der heiße Favorit im Bezug auf wandern. Die vielseitige Landschaft mit ihrer artenreichen Flora macht das Wandern auf Teneriffa zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wer einmal auf Teneriffa wandern geht, wird es immer wieder gern tun wollen. Die meisten Wanderungen beginnen in den größeren Städten wie Puerto de la Cruz oder Santa Cruz de Tenerife.

Wanderweg umgeben von bunten Blumen

In den letzten Jahren des steigenden Tourismus hat die Nationalparkverwaltung auf der gesamten Insel überall kleine Granitsockel aufgestellt auf deren Oberseite eine kleine Messingplatte eingelassen ist, die ihnen stets die Himmelsrichtungen anzeigen. So sollte eine Orientierung nicht schwerfallen. Dennoch sollten sie sich vorsehen und die angelegten Wege nicht verlassen. Fast die ganze Insel ist ein einziges Naturschutzgebiet mit einer teilweise sehr empfindlichen Vegetation. Den ganzen Tag sind Wildhüter auf Streife unterwegs, die kontrollieren, dass die Wege nicht verlassen werden. Sollten sie die Absperrungen übertreten und querfeldein wandern, so drohen ihnen empfindliche Strafen.

Wenn Sie während Ihrer Teneriffa Reise Wander gehen empfehle ich Kleidungstechnisch lange Hosen trotz des warmen Wetters. Die Wegränder sind oft mit Dornenbüschen oder Brennnesseln gesäumt, so dass es schnell zu einem schmerzhaften und unangenehmen Unterfangen werden kann. Teneriffas Vielseitigkeit verursacht auch hohe klimatische Unterschiede. Beim Wandern sollten sie stets darauf achten, Kleidung für alle Wettersituationen dabeizuhaben. Nicht selten beträgt die Temperaturdifferenz auf einer Wanderung mehr als 10 Grad. Ein Pullover sollte das Mindeste sein, was sich an zusätzlicher Kleidung in ihrem Gepäck befindet. Denken sie natürlich auch an die Verpflegung, da es auf Teneriffa nicht wie in Deutschland oft Imbissbuden am Wegesrand gibt! Wir wünschen eine erlebnisreiche Wanderung.

Wandern auf Teneriffa
Markiert in:         

Ein Gedanke zu „Wandern auf Teneriffa

  • 1. April 2017 um 12:05
    Permalink

    Teneriffa – die größte der Kanarischen Insel. Eine Vorzeigeinsel Spaniens. Besonders begeistern mich die sogenannten „Tinerfeños“. So nennen sich die Einheimischen selber. Bei meinem letzten Besuch in Teneriffa (vor gut 1 Jahr) durfte ich mal wieder erleben, was Gastfreundschaft bedeutet. Auch wenn meine Frau und ich keinen Tinerfeños kannten, nach einem angenehmen Gespräch auf spanisch mussten wir nicht lange auf eine Einladung zum Abendessen warten. Einfach herrlich die spanische Gelassenheit.

    Das tolle daran ist, dass wir uns alles samt super miteinander unterhalten konnten. Mein Spanisch ist bedingt von der Arbeit auf einem recht hohen Niveau. Dazu kommt, dass ich mich allgemein sehr für Spanien interessiere. Ich kann es nicht genau beschreiben, was es ist. Aber Spaniens Charme beeindruckt mich jedes Mal. Wie gesagt, ich arbeite oft und viel mit spanischen Texten. Grob beschäftige ich mich mit der Geschichte Spaniens, und wie es so ist, alt-spanische Texte verstehe ich dann nicht immer. Sodass ich in Zusammenarbeit mit uebersetzungen-hoiss.at versuche jede Zeile epischer Geschichte zu dechiffrieren.

    Ein großes Lob an den Autor für den sehr gelungen Artikel! Beim nächsten Besuch kann ich die vorgestellten Tipps sicherlich anwenden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.