Hamburg ist ein dauerhaft beliebtes Reiseziel für Musicalreisen. Nach New York und London ist Hamburg der drittgrößte Musicalstandort. 2015 wurde mit „Mehr! Theater Hamburg“ eine fünfte große Spielstätte eröffnet. Bei Musicalaufführen finden dort bis zu 2400 Besucher Platz. Dadurch hat Stage Entertainment Konkurrenz bekommen, denn das „Mehr! Theater Hamburg“ wird von Mehr-BB Entertainment betrieben und die anderen 4 großen Musical-Spielstätten von Stage Entertainment. Die 5 großen Musical-Spielstätten in Hamburg sind:

  • Stage Theater im Hafen Hamburg
  • Stage Theater an der Elbe
  • Stage Operettenhaus
  • Stage Theater Neue Flora Hamburg
  • Mehr! Theater Hamburg

Neben den 5 großen Musical-Spielstätten in Hamburg gibt es noch kleinere. Sehr bekannt darunter ist das Schmidt Theater an der Hamburger Reeperbahn. Das Theater hat drei Spielstätten, das „Schmidt Theater“, „Schmidts Tivoli“ und das „Schmidtchen“. Ein sehr erfolgreiches, dort aufgeführtes Stück ist das Kiez-Musical „Heiße Ecke“, welches bereits seit 2003 aufgeführt wird.

Die beiden Musical-Spielstätten an der Elbe in Hamburg.
Rechts das „Theater im Hafen Hamburg“ und Links das „Theater an der Elbe“ – Bild von falco auf Pixabay

Städtereise nach Hamburg mit Musicalbesuch

Hamburg hat sicher einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Musicals. Die Hafenstadt ist ja schon ewig sehr beliebt für Städtereisen. Eine Kombination aus Stadtbesichtigung, Musicalbesuch und Sehenswürdigkeiten bietet sich perfekt an. Orte wie die allseits bekannte Reeperbahn sollten Sie fix einplanen, bei einer Reise nach Hamburg. Weiter Highlights sind unter anderem das Miniatur Wunderland, das Rathaus, der Fischmarkt, der Hamburger Hafen und noch vieles mehr.

Wie eine Musicalreise nach Hamburg am besten buchen?

Musicalreisen kann man in Kombination mit Hotel und Eintrittskarten buchen, aber auch getrennt. Flexibler ist man bei einer getrennten Buchung, da die Auswahl an Hotels bei Kombiangeboten meist begrenzt ist. Preislich ist bei beiden Varianten kaum ein Unterschied.

Bei der Auswahl des Hotels sollte man die Art der Anreise mit einbeziehen. Reist man mit dem Auto nach Hamburg und will hohe Parkkosten umgehen, dann empfiehlt sich ein Hotel etwas außerhalb vom Zentrum. Das Auszeit Hotel in Hamburg zum Beispiel bietet kostenloses Parken in der Tiefgarage. Mit nur 5 Minuten Gehzeit erreicht man die S-Bahn, mit welcher man ohne Umsteigen die Landungsbrücken oder andere zentrale Bahnhöfe anfahren kann. Für Hotelgaragen im Zentrum müssen Sie für das Parken 15 Euro aufwärts pro Tag einplanen.

Reisen Sie mit Bahn oder Bus nach Hamburg, empfiehlt sich eher ein zentrales Hotel. Dabei ist von Vorteil, wenn das Hotel nahe von Haltestellen des öffentlichen Verkehrs ist. Liegt das Hotel nahe den Orten und Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen möchten, ersparen Sie sich zudem viel Zeit!

Eine gelbe Fähre mit einem Löwen, das Logo des Musicals König der Löwen.
Fähre zu den Musical-Spielstätten an der Elbe – Bild von WorldInMyEyes auf Pixabay

Musical Aufführungen in Hamburg

Das mit Abstand erfolgreichste Stück in Hamburg ist das Musical „Disneys König der Löwen“. Seit 2001 wird das Musical gegenüber den Landungsbrücken im „Stage Theater im Hafen Hamburg“ aufgeführt. Die farbenprächtigen Kostüme begeistern die Besucher noch immer und der Erfolg scheint nicht abzureißen. 2015 wurde direkt neben dem „Stage Theater im Hafen Hamburg“ das „Stage Theater an der Elbe“ eröffnet. Seither gab es 6 verschiedene Stücke, die dort aufgeführt wurden. Auch bei den anderen Spielstätten wechselt das Programm, informieren Sie sich deshalb über die aktuellen Aufführungen. Ausnahmeerscheinungen sind dabei, wie bereits erwähnt, „Disneys König der Löwen“ und das Kiez-Musical „Heiße Ecke“, welche sich zum Dauerbrenner entwickelt haben.

Wie kommt man zu den Musicalspielstätten an der Elbe und was kostet das?

Direkt von den Landungsbrücken starten in regelmäßigen Abständen Fähren zu den beiden Musicalspielstätten „Stage Theater im Hafen Hamburg“ und „Stage Theater im Hafen Hamburg“. Die Fahrt mit der Fähre ist im Musical-Ticketpreis inbegriffen, Sie brauchen nur ein gültiges Eintrittsticket vorzuweisen. Der Anlegeplatz und die Fähren sind leicht zu erkennen, den Sie sind mit einer großen Aufschrift der laufenden Musicals gekennzeichnet.

Musicalreisen nach Hamburg, ein Erfolg ohne absehbares Ende
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.