Über 1000 Kilometer traumhafte Sandstrände und aus Film und Fernsehen bekannte Metropolen wie Miami oder Orlando locken viele Urlauber in den „Sunshine State“ (der Sonnenschein Staat). Florida hat aber nicht nur schöne Strände zu bieten sonder auch das Naturerlebnis der Everglades, in dem unter anderem Alligatoren, Flamingos, Waschbären, Pelikane und sogar Pumas zu Hause sind.

Ferienhaus Urlaub in Florida

Wer Florida, ganz unabhängig von der bevorzugten Region, besonders authentische erleben möchte, kann dies beispielsweise durch das Mieten eines Ferienhauses tun. Anders als in den zwar komfortablen, aber meist eher unpersönlichen Hotels, können Sie sich so zumindest zeitweise in einer echten Nachbarschaft zum Beispiel im beliebten Ferienort Napels oder auch an einem der berühmten Strandmeilen von Palm Beach oder Daytona Beach fast wie zu Hause fühlen. Bevorzugen Sie statt des Rundumservice in einem Hotel eher eine gemütliche und weniger „belebte“ Unterkunft, bei dem Sie trotzdem nicht auf gewohnten Komfort verzichten müssen, ist ein Ferienhaus in Florida womöglich eine echte Alternative, um sonnige Tage im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu genießen.

Ein Ferienhaus umgeben von grünem Rasen.
Bild von Paul Brennan auf Pixabay

In Florida gibt es Ferienhäuser in allen Preisklassen

Die Auswahl an Ferienhäusern in Florida ist enorm und reicht von der schicken Strandvilla bis zum eher „minimalistischen“ Bungalow. Trotz diverser Preisklassen sind die Ferienunterkünfte fast schon standardmäßig mit Klimaanlage und Pool ausgestattet und bieten somit einen Komfort, der das häufig tropisch-hitzige Klima für Besucher jeden Alters erträglich macht. Es gibt zahlreiche Webseiten auf denen Floridaliebhaber sich ihre Traumunterkunft ganz bequem online aussuchen und buchen können. Dank dem wachsenden Erfolg solcher Onlineangebote auf internationaler Ebene, finden Sie zunehmend auch ausführliche Beschreibungen und Bewertungen ehemaliger Gäste auch auf Deutsch.

Eine große Villa mit Gewitterwolken im Hintergrund.
Bild von Michelle Maria auf Pixabay

Neben der Möglichkeit, sein Ferienhaus in Florida direkt vom Privateigentümer zu mieten, bieten auch renommierte Reiseveranstalter in Deutschland die Vermietung von Ferienhäusern an. Außerdem gibt es entsprechende Agenturen, die allerdings häufig auf die Vermittlung von Luxusferienvillen spezialisiert sind. Insgesamt gestaltet sich die Buchung eines Ferienhauses in Florida mittlerweile ebenso unproblematisch wie eine Hotelbuchung, die sie entweder online oder in einem Reisebüro vornehmen können.

Besonders für Familien und Gruppen ist ein Ferienhaus eine günstige Akternative

Besonders vorteilhaft kann die Buchung eines Ferienhauses in Florida übrigens für Familien oder größerer Gruppen sein, da sich komplette Anwesen mit mehreren Schlafzimmern schon relativ günstig anmieten lassen. Zum verglich mit Hotels, wo Sie dann mehr als ein Zimmer buchen müssten, kann dadurch oft die Urlaubskasse geschont werden. Auch für Hundebesitzer, die nicht ohne die lieben Vierbeiner verreisen möchten, kann das Mieten eines Ferienhauses in Florida von Vorteil sein, da diese eher in Ferienhäusern als in Hotels akzeptiert werden.

Auf den ESTA Antrag nicht vergessen!

Bevor Sie in die USA reisen müssen Sie einen ESTA Antrag stellen, um einreisen zu dürfen. Dies können Sie bequem online erledigen. Mit einem ESTA Visum können Sie sich bis zu 90 Tage in den USA aufhalten. Für einen längeren Aufenthalt würden Sie dann ein Visum benötigen. Ein Esta Antrag ist zwar meist in zwei Tagen durch, aber sicherheitshalber würde ich diesen trotzdem früh erledigen, um Gewissheit zu haben. Da die genehmigte Einreise mit ESTA 2 Jahre lang gültig ist, stellt dies auch kein Problem dar.

Florida Urlaub in einem Ferienhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.