Wer Lust auf einen Kurztrip in eine europäische Stadt hat, und vor allem noch eine direkt am Meer, der sollte schnell ein Ticket nach Barcelona buchen, ein wunderschöner Platz im katalanischen Stil.

Barcelona vom oben Fotografiert

Wann ist die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Barcelona?

Die beste Reisezeit für einen Besuch in Barcelona ist entweder im Frühling zwischen März und Mai oder im Herbst zwischen September und Oktober. Der Sommer in Katalonien kann sehr heiß werden, was oft zu schneller Ermüdung und Überlastung führen kann. Der Hochsommer bietet sich deshalb meiner Meinung nicht gerade für eine Städtereise an das Mittelmeer Spaniens an. Zudem ist im Sommer die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, sodass es einem noch heißer vorkommt. Ab Ende Oktober wird es dann schon etwas kühler und im November kann es auch schon mal regnen. Eine Reise nach Barcelona im Winter ist grundsätzlich auch möglich, dabei müssen Sie mit etwas kühleren Temperaturen rechnen, so im Bereich von 12 Grad. Der Regen hält sich auch im Winter in grenzen, also daran sollte es nicht scheitern.

Pauschalreise oder Flug und Hotel extra buchen?

Städtereisen nach Barcelona können auch als Pauschalreise gebucht werden, Reiseangebote dafür gibt es genug zu jeder Jahreszeit. Pauschalreisen werden mit oder ohne Transfer angeboten, je nachdem wie gewünscht. Auch von kleineren Flughäfen wie Graz, Salzburg und Linz gibt es Pauschalreisen nach Barcelona. Hier können Sie durch die Eingabe mehrere Abflughäfen, einfacher und schneller gute Pauschalangebote finden. Ob pauschal billiger ist oder Flug und Hotel extra gebucht, kann man konkret nicht sagen und müsste im Einzel Fall geprüft werden. Der Vorteil bei der pauschal Variante ist unter anderem der Sicherungsschein welchen Sie bei einzeln gebuchten Komponenten nicht erhalten.

Die Reise – meine Tipps

In der Stadt angekommen wird man mit einzigartigen Eindrücken überhäuft. Zu einem ist Barcelona modern und attraktiv und zum anderen findet man viele historische Elemente, die der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre verleihen. Die erste und wahrscheinlich auch wichtigste Touristenattraktion ist die Sagrada Familia, eine atemberaubende römisch-katholische Basilika, die von Antoni Gaudì entworfen wurden und bis heute unvollendet im Zentrum von Barcelona steht. Nicht zu vergessen sind die vielen Parks und Grünflächen in der Stadt, vor allem der Park Güell, der ebenfalls von Anton Gaudì entworfen und erbaut wurde und zum UNESCO-Kulturerbe gehört.

Außenansicht von der Kirche Sagrada Família
Die Kirche Sagrada Família ist ein außergewöhnliches Bauwerk, woran seit Ewigkeiten daran gebaut wird und noch immer nicht fertiggestellt ist.

Um auch nicht ganz auf die Meeresluft verzichten zu müssen, sollte man unbedingt einen Spaziergang an der Promenade am Strand von La Barceloneta machen und den Sand an den Füßen spüren. Hier findet man zu jeder Jahreszeit wen, der eine Abkühlung im Wasser braucht.

Auch die Frauen kommen bei einem Stadtbesuch in Barcelona nicht zu kurz: in kleinen, einzigartigen, verwinkelten Gassen entdeckt man die besten Shops um schöne Souvenirs und handgemachte Kunst zu ergattern. Die Männer hingegen haben die Möglichkeit im Fußballstadion Ihre Herzen höher schlagen zu lassen. Die sehr gut durchdachte Führung ist das Highlight und könnte sogar einigen Frauen den Fußball näher bringen.

Wer Barcelona noch von oben betrachten möchte, sollte mit der Gondel auf den Berg Montjuic fahren, und von dort eine herrliche Aussicht über die ganze Stadt genießen. Barcelona bietet auch eine große Anzahl an guten Bars und Cafés, wo man den Alltagsstress für ein paar Minuten vergessen kann. Wer das spanische Flair genießen und die spanische Mentalität fühlen möchte, sollte unbedingt sich die Zeit nehmen und Barcelona erleben.

Von Barcelona aus Ausflüge unternehmen

Weiters kann ich Ihnen empfehlen, von Barcelona aus den ein oder anderen Ausflug zu unternehmen. Nehmen Sie sich dafür für 1 oder 2 Tage ein Mietauto von Barcelona aus, dann können Sie die Ausflüge individuell unternehmen und sind nicht auf die Busse mit den Massentouristen angewiesen. Hier noch ein paar Empfehlungen von mir, wo die Ausflüge hinführen könnten.

  • zum Sandsteingebirge Montserrat
  • zum Port Aventura Freizeitpark
  • nach Castelldefels
  • nach Sitges oder
  • an die Costa Brava
Barcelona – eine einzigartige Metropole am Meer
Markiert in:             

Ein Gedanke zu „Barcelona – eine einzigartige Metropole am Meer

  • 9. Februar 2017 um 10:46
    Permalink

    Barcelona – la ciudad más bonita! Ich hoffe, dass mein Spanisch noch ausreicht, um diesen Satz richtig zu bilden. Ist auch egal… ich wollte nur sagen, dass Barcelona die schönste Stadt ist. In meinen Augen ist für mich Barcelona die Hochburg von Sehenswürdigkeiten. Keine Stadt definiert sich durch die große Vielfalt. Diese Stadt hat für jeden Urlaubstyp etwas.

    1) Sehenswürdigkeiten und Kunst. Ein Muss für jeden Kulturinteressierten: Casa-Museu Gaudí. WOW! Einfach nur bemerkenswert, was Gaudí alles in seinem Leben geschaffen hat.
    2) Entspannung. Traumhafter Stadt. Nirgendwo konnte ich mich dermaßen entspannen, wie in Barcelona.
    3) Gastronomie und Essen. Wer in Barcelona keine Paella probiert, hat auf jeden Fall was verpasst. An jeder Ecke gibt es Restaurants, die noch leckerer sind als das andere.

    Dieses Jahr werde ich wahrscheinlich Barcelona nicht besuchen können, da die Urlaubspläne schon anderweitig getätigt sind. Es wird aber spanisch bleiben. Denn in einer Gruppe von 8 wollen wir uns eine schöne Finca in Mallorca mieten und eine unvergessliche Zeit verbringen. Um genauer zu sein, wollen wir hier https://www.steinerferien.de/Mallorca/Finca-Mallorca-8-Personen.html unser Vorhaben konkretisieren. In der Hoffnung, dass es eine schöne Zeit wird!
    Aber 2018 plane ich fest damit, meiner Lieblingsstadt einen Besuch abzustatten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.