Dynamische Pauschalreisen bieten viel mehr Flexibilität als die „normalen“ Katalog Pauschalreisen. Vor allem auch für Kunden, die nach günstigen Reisen suchen, sind die dynamischen Pauschalreisen eine gute Alternative. Diese Reiseangebote werden Sie in keinem Katalog finden, diese sind großteils nur online buchbar. Es gibt aber auch schon vereinzelt stationäre Reisebüros, die auf den Trend aufspringen und dynamische Pauschalreisen anbieten. Bei den online gebuchten Pauschalreisen liegt der Anteil der dynamischen Pakete bereits im Bereich der 30% Marke.

Was sind eigentlich dynamische Pauschalreisen oder auch Realtime Packaging genannt?

Reiseveranstalter für Pauschalreisen

Reiseveranstalter Chartern (buchen) weit im Voraus Flüge bei diversen Partner Arlines. Mit diesen Charterflügen werden, die typischen Katalog Pauschalreisen zusammengestellt, welche in der Regel Hotel, Transfer und Flug enthalten. Das Chartern von Flügen ist für den Reiseveranstalter nicht ganz so einfach, da man nie genau voraussagen kann, wie viele Flugplätze benötigt werden. Zum einen durch die unterschiedlich mögliche Belegung der Zimmer (Doppelzimmer für Einzelbelegung oder Doppelzimmer mit Zustellbett usw.), zum anderen kann man nie genau Voraussagen von welchem Flughafen wie viele Gäste nach … Reisen möchten. Dazu kommt noch, das die Komponenten der Pauschalreise auch einzeln gebucht werden können. Da bei Charterflügen das Risiko bei schlechter Auslastung der Reiseveranstalter trägt, können nicht unnötig viele Flüge gechartert werden. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass noch reichlich Hotelzimmer verfügbar wären, aber nicht mehr genug Charterflüge um das Hotelzimmer als Pauschalreise verkaufen zu können. Um die Auslastung in allen Bereichen zu verbessern, haben viele Reiseveranstalter einen sogenannten X-Veranstalter gegründet.

Eine Pauschalreise besteht in der Regel aus drei teilen den Flug, der Transfer und das Hotel, welche auch einzeln gebucht werden können. Hat ein Reiseveranstalter in einem Reiseziel noch viele Zimmer frei aber nicht mehr viele Flüge, so kommen die X-Veranstalter zum Zuge. Die X-Veranstalter kaufen Flüge bei anderen Reiseveranstaltern oder auch Linienflüge und Lowcost Flüge direkt bei den Arlines. Diese Flüge werden erst angekauft, wenn Sie auf buchen klicken, somit hat der Veranstalter kein Risiko. Um die Reisen den Kunden anzubieten, wurden Buchungsmaschinen entwickelt für dynamische Pauschalreisen.

Ein Beispiel: Sie würden gern im Hotel X Urlaub machen und als Pauschalreise buchen so geht das System her und sucht zum Hotel den billigsten Flug und berechnet den Gesamtpreis. Dies geht alles automatisch während ihrer Suche in Sekunden schnelle. So kann es zum Beispiel sein das das Hotel über FTI gebucht wird aber der Flug von einem anderen Reiseveranstalter oder ein Linienflug angekauft wird. Die Reise würde dann über den X-Veranstalter XFTI verkauft werden.

Ist der Transfer zum Hotel bei X Veranstaltern inbegriffen?

Transfer Flughafen zum Hotel

Es ist keine Seltenheit, dass diese dynamischen Pauschalreisen günstiger sind als Katalog reisen. Beachten Sie aber das bei den dynamischen Pauschalreisen öfter, als bei Katalogangeboten kein Transfer enthalten ist. Meist kann man das direkt in der Übersicht sehen, ob der Transport enthalten ist. Man liest dann oft „kein Transport“ oder „nur Übernachtung“. Wenn Sie auf „Zur Buchung“ klicken, können Sie das dann dort auch noch mal genau nachlesen unter „Leistungen“ oder „Mitteilung des Reiseveranstalters“. Sie können natürlich auch gleich gezielt nach Angeboten mit Transfer, ohne Transfer oder Mietwagen suchen, was sie auf der ersten Seite der Buchungsmaschine angeben können. Oft kann es sogar ein Vorteil sein, wenn der Transport nicht dabei ist. Wenn zum Beispiel ihr Hotel nicht extrem weit vom Flughafen entfernt und Sie in ein Land reisen, wo Taxis oder öffentliche Busse sehr günstig sind, steigt man so oft preislich viel besser aus. Bei Pauschalreisen wird der Transfer doch oft mit 30-60 Euro pro Person berechnet, wo villeicht ein Taxi gesamt nur 30 Euro gekostet hätte. Über die kosten für Taxi oder öffentlichen Bus kann man sich ja problemlos online informieren oder hier können Sie Taxi oder Bustransfer auch extra online buchen.

Die Vorteile der X-Veranstalter

Reiseveranstalter mit einem X

Der große Vorteil ist zum einen die Flexibilität. Fliegt ein Reiseveranstalter zum Beispiel von München nach Teneriffa nur Dienstag und Donnerstag, so können Sie diese Reise nur an diesen beiden Tagen antreten. Sie wollen die Reise aber gern am Samstag antreten? Jetzt kommt wieder der X-Veranstalter ins Spiel und sucht nach Flügen von anderen Anbietern, um ihnen die Pauschalreise auch ab Samstag anbieten zu können. So ist die Abreise oft an einem X beliebigen Tag möglich. Ebenfalls kann die Aufenthaltsdauer dadurch viel Flexibler gewählt werden, wenn man nicht von Charterflügen eines Reiseveranstalter abhängig ist. Der zweite große Vorteil ist der Preis der durch das „Dynamic Packaging“ oft günstiger ist. Zusammengefasst: Wunschhotel zum Wunschtermin zum günstigen Preis.

Spezialisierte Reiseveranstalter für dynamische Pauschalreisen
und deren Nachteile

Reiseveranstalter für dynamische Pauschalreisen

 

Neben den X-Veranstaltern welche Tochterfirmen des Hauptunternehmens sind,  gibt bereits Reiseveranstalter, die sich auf dynamische Reisen spezialisiert haben. Diese haben selbst nur mehr Hotelkontingente und Kobinieren diese ausschließlich mit Charterflügen von anderen Reiseveranstaltern aber auch mit Linienflügen und Billigflügen (Lowcost). Das Risiko für Fehleinkäufe bei Flügen fällt zur Gänze weg. Der Flug wird erst beim Klick auf buchen gekauft.

 

Daraus entsteht auch ein Nachteil für den Kunden. Die Stornogebühren können ab dem ersten Tag sehr hoch sein, da der Dynamik Reiseveranstalter mit stornierten Flügen nicht wirklich was anfangen kann bzw. auch kündigen muss. Bei den Katalog Pauschalreisen hingegen können stornierte Leistungen wieder leichter ins Buchungssystem integriert werden, da es sich ja um eine eigene Leistung handelt und nicht um eine angekaufte Leistung von einem anderen Anbieter. Daraus ergibt sich das bei Katalog Pauschalreisen die Stornogebühren die ersten Monate wesentlich geringer sind, wodurch vor allem für Frühbucher der Katalogreisen weiterhin sehr interessant bleiben.

Weiter Nachteile:

  • Im Vergleich zu Katalog Pauschalreisen kommt es zu starken Preisschwankungen. Sie haben eine Reise gefunden kann diese eine paar Stunden später schon wieder einen anderen Preis haben, da sich die Preise bei den  Einzelkomponenten ständig ändern und nach Angebot und Nachfrage berechnet werden.
  • Es ist selten eine unverbindliche Reservierung möglich wie bei den Katalogangeboten, in der Regel entsteht sofort eine Festbuchung beim Klick auch buchen.
  • Änderungen an einer bestehenden Buchung sind schwierig bis unmöglich oder sehr teuer.


Die wichtigsten Dynamic-Packaging-Reiseveranstalter:
JT Touristik, Ferien Touristik, Vtours, LMX und Urlaubtours

Die wichtigsten X Veranstalter:
XFTI, XAlltours, X12FLY, X5vorFlug, XDertour, XÖgerTours,  ITS Indi und noch einige mehr.

Fazit:
Ich hoffe ich konnte ihnen den Unterschied verständlich erklären. Ob jetzt die klassische Katalog Pauschalreise oder die dynamische das Richtige ist für Sie müssen Sie jetzt selbst entscheiden. Meine Meinung dazu: Für jene der gern früh buchen sollten sich doch eher für die Katalog Pauschalreise entscheiden, man weiß ja nie, was innerhalb Monate alles passieren kann und die Änderungsmöglichkeiten und Stornobedingungen sind einfach viel besser. Für Lastminute oder Buchungen 1-2 Monate im Voraus kann es durchaus eine gute und günstige Alternative sein. Auch für Städtereisen mit Flug ist es eine gute Möglichkeit, weil es viel mehr Angebote gibt und die Aufenthaltszeit und die Flugzeiten oft flexibler buchbar sind. Sie können im Kommentarfeld natürlich gern über ihre Meinung schreiben oder über Erfahrungen berichten.

Dynamische Pauschalreisen die neue Art zu reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.